News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Integrationsrat tagte im Martin-Luther-Forum Ruhr
Bild
Das Bild zeigt das Martin Luther Forum Ruhr
Einleitung
Unter dem Aspekt des interreligiösen und interkulturellen Austauschs fand die turnusmäßige Sitzung des Integrationsrates am 6. April in den Räumlichkeiten des Martin-Luther-Forums Ruhr an der Bülser Straße statt.
Haupttext

Superintendent Detlef Mucks-Büker begrüßte den Integrationsrat im Namen des Martin-Luther-Forums Ruhr und erläuterte die Entstehungsgeschichte des Forums in der ehemaligen Markuskirche.

Anschließend stellte er die Idee und das Konzept des Forums vor: Das Forum versteht sich als unabhängiges, offenes und bürgernahes Kulturzentrum, das das kulturelle Erbe der Reformation in und für die Region Ruhr lebendig und erlebbar machen wolle.

Insofern biete das Forum eine Plattform für den Dialog der Religionen und Kulturen, zu dem er die Mitglieder des Integrationsrates ausdrücklich und herzlich einlade.

Bahtiyar Ünlütürk, der Vorsitzende des Integrationsrates, bedankte sich im Namen des Gremiums für dieses Angebot.

Auf der Tagesordnung standen die Gewährung von Zuschüssen zu kommunalen Integrationsprojekten sowie die Entsendung von Integrationsratsmitgliedern als beratende Mitglieder in die Fachausschüsse des Rates der Stadt Gladbeck.

Vorsitzender Ünlütürk hob die Vielfalt von insgesamt 18 vorliegenden Förderanträgen verschiedenster Vereine und Verbände zu geplanten Integrationsprojekten hervor. Sie seien ein gutes Zeichen für die wachsende Bereitschaft in der Gladbecker Bevölkerung, sich mit dem Thema Integration auseinander zu setzen.

Der für die Sitzung vorbereitete Vorschlag zur Verteilung der zur Verfügung stehenden Fördermittel in Höhe von 15.000 € an die Antragsteller fand die einstimmige Zustimmung des Integrationsrates.

Einstimmig benannte der Integrationsrat Mitglieder für die Fachausschüsse des Rates. Hiermit, so Ünlütürk, werde die politische Partizipation der Gladbecker Migranten erheblich gestärkt.

Beginndatum
11.04.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht