News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Kinder- und Jugenduniversität
Bild
Das Bild zeigt die Kinder- und Jugenduni
Einleitung
„Wasser – Ein wertvoller Grundstoff des Lebens“ – unter diesem Titel fand am Montag in der Werner-von-Siemens-Realschule die Auftaktvorlesung des neuen Semesters der Gladbecker Kinder- und Jugenduniversität statt.
Haupttext

Prof. Dr. Heribert Nacken, UNESCO-Lehrstuhl für hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, hinterfragte darin den menschlichen Umgang mit „dem nassen Element“ kritisch.

Knapp 250 Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Schule, der Lambertischule und der Werner-von-Siemens-Realschule waren mit ihren Lehrerinnen und Lehrern der Einladung gefolgt. Stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Puschadel begrüßte die Anwesenden und gab damit den offiziellen Startschuss zum nunmehr 13. Semester der Kinder- und Jugenduniversität. Nach der Begrüßung übernahm Prof. Nacken die Moderation der Veranstaltung.

Im Stil der bekannten TV-Sendung „1, 2, oder 3“, erklärte er den Wasserkreislauf der Erde, die Folgen von verschmutztem Wasser und die Arbeitsweise von Kläranlagen unterlegt mit Filmsequenzen und Computeranimationen. Die Schülerinnen und Schüler bezog er in das Thema ein, indem er Fragen mit jeweils drei möglichen Antworten vorgab, die die Kinder mit Hilfe von farbigen Karten beantworten konnten.

Für einige Lacher war gesorgt, als er den Schulleiter der Werner-von-Siemens-Realschule, Daniel Kroll, sowie den Organisator der Kinderuni-Veranstaltungen, Christian Müller, vom Amt für Jugend und Familie, mit in seine Ausführungen einbezog.

Mit Hilfe von mitgebrachten Requisiten verwandelte Prof. Dr. Nacken die Beiden in Wassermoleküle und erklärte anhand der Probanden das Prinzip der Oberflächenspannung von Wasser.

Im Anschluss an die Ausführungen von Prof. Dr. Nacken folgte der praktische Teil der Veranstaltung. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, sich an acht Experimentierstationen selbst zu erproben: ob Wasserflöhe unter dem Mikroskop zu betrachten, mit Säure versetztes Wasser aufzuspüren oder einen Filter für verschmutztes Wasser selbst herzustellen.

Waren alle Stationen durchlaufen, erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Preise, die vom Kooperationspartner Emschergenossenschaft zur Verfügung gestellt wurden. Eine Möglichkeit, sich dauerhaft mit dem Thema Wasser zu beschäftigen, bieten die sogenannten „Bachpaten“ der Teestube Rosenhügel, eine Gruppe von Mädchen und Jungen, die sich unter anderem mit der Reinhaltung des Hahnenbachs in Gladbeck-Brauck beschäftigen.

Das Motto der Gladbecker Kinder- und Jugenduniversität, dass Lernen Spaß machen kann, wurde durch diese Veranstaltung einmal mehr unterstrichen.

Beginndatum
24.09.2012


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht