News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Start der Bürgersprechtage 2012
Bild
Das Bild zeigt die Bürgersprechtage
Einleitung
Am 02. April beginnen im Neuen Rathaus der Stadt Gladbeck, Zimmer 61, die Bürgersprechtage des Finanzamts Marl. In 2012 ist das Finanzamt Marl in den Monaten April und Mai zweimal wöchentlich vor Ort.
Haupttext

Die Bürgersprechtage finden regelmäßig jeden Montag und Donnerstag in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr statt. Während der Sprechstunden haben die Bürger die Möglichkeit, allgemeine Auskünfte einzuholen, Anträge einzureichen und insbesondere Einkommensteuererklärungen abzugeben.

Aufgrund der guten Besucherzahlen rät das Finanzamt die gesamte angebotene Sprechzeit zu nutzen. Hingegen ist bei einem frühen Eintreffen vor dem Beginn der Sprechstunden eher mit einer Wartezeit zu rechnen.

Um eine zügige Abwicklung während der Sprechstunde sicherzustellen, bitten die Bürgerberater, die Steuererklärungen sorgfältig vorzubereiten und bereits vollständig ausgefüllt mitzubringen.

Bei Eheleuten sind die Vordrucke von beiden Ehegatten zu unterschreiben, auch wenn nur ein Ehegatte zur Sprechstunde erscheint. Belege und sonstige Nachweise (wie z.B. Kopie der Lohnbescheinigung, Rentenbezugs-/ Leistungsmitteilungen usw.) sollten vollzählig und geordnet mitgebracht werden, damit Einzelbelege auf Wunsch des Finanzamtes schnell herausgefunden werden können.

Selbstverständlich hält das Finanzamt auch gängige Vordrucke bereit. Außerdem sind diese Vordrucke durchgängig bei der Stadtverwaltung erhältlich.

Durch den (zukünftig vollständigen) Wegfall der Papierlohnsteuerkarte und der damit verbundenen Umstellung auf ein elektronisches Verfahren, ist es leider nicht möglich in den Bürgersprechstunden Änderungen an bestehenden Lohnsteuerabzugsmerkmalen vorzunehmen oder eine erstmalige (neue) Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug 2012 auszustellen.

Die erforderliche technische Unterstützung steht nur innerhalb des Finanzamtes zur Verfügung, so dass diese Angelegenheiten (z.B. Wechsel der Steuerklasse, Eintrag eines Lohnsteuerfreibetrags etc.) auch nur im Finanzamt bearbeitet werden können. Eine persönliche Vorsprache ist jedoch nicht erforderlich; entsprechende Anträge ggf. nebst Lohnsteuerkarte 2010 können selbstverständlich auch schriftlich gestellt und auf dem Postwege übermittelt werden.

Entsprechende Antragsvordrucke stehen im Internet unter https://www.formulare-bfinv.de/ bereit. Weitergehende Hinweise und Informationen zur Einführung der "elektronischen Lohnsteuerkarte" sind im Internet unter www.elster.de zu finden. Fragen zum neuen Verfahren beantwortet eine eingerichtete (kostenpflichtige) Service-Hotline unter

01805/23 50 99.

Informationen zu den Bürgersprechtagen finden Sie auf der Homepage des Finanzamts Marl unter www.finanzamt-marl.de.

Beginndatum
03.04.2012


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht