News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Stadtbücherei öffnet wahrscheinlich am 27. März
Bild
Das Bild zeigt die Sanierungsarbeiten in der Bücherei
Einleitung
„Wir können davon ausgehen, dass die Stadtbücherei am 27. März wieder öffnen kann! Über diese gute Nachricht von der Stadtbücherei können sich alle Gladbeckerinnen und Gladbecker freuen,“ sagt Bürgermeister Ulrich Roland und verbindet diese Information mit einem ausdrücklichen Dank an das Team der Stadtbücherei um Uwe von der Weppen.
Haupttext

„Ich bin beeindruckt von dem Engagement, das die Kolleginnen und Kollegen nach diesem großen Brandschaden gezeigt haben, um den Nutzern der Bücherei auch in der Zeit der Schließung einen Teil des gewohnten Services zu bieten und möglichst schnell die Bücherei wieder öffnen zu können.“

Die Sanierungsarbeiten gehen seit dem Brandschaden zügig voran. Bis in die späten Abendstunden sind die Reinigungstrupps im Einsatz, um alle Medien, Regale, Decken, Böden und die Lüftungsanlage vom Rußbelag zu befreien und komplett zu reinigen.

Bis Dienstag, 27. März, wird der komplette Ausleihbereich mit Kinderbücherei, Sachbuchbereich und Romanebene wieder nutzbar sein. Daher wird die Stadtbücherei voraussichtlich an diesem Tag ihre Tore wieder öffnen können.

Die mit der Reinigung beauftragte Spezialfirma, die auch an der Sanierung nach dem Brand der berühmten Anna Amalia Bibliothek in Weimar beteiligt war, ist zuversichtlich, die Arbeiten bis dahin abschließen zu können. Nach Ende der Sanierungsarbeiten steht dann auch erst die gesamte Schadenshöhe fest: „Diese wird jedoch deutlich im sechsstelligen Bereich liegen!“

Das gesamte Büchereiteam freut sich schon auf die Wiedereröffnung und rechnet nach der 5-wöchigen ‚Büchereiabstinenz’ mit einem großen Besucheransturm. „Wir haben während der Schließungszeit selbstverständlich keine Mahnungen verschickt.

Auch nach der Wiedereröffnung haben die Leserinnen und Leser noch 14 Tage Zeit für die Rückgabe oder Verlängerung der Medien, bei denen die Leihfrist überschritten ist,“ sagt Büchereileiter Uwe von der Weppen.

Als kleine Entschädigung für die Einschränkungen während der Notausleihe schenkt die Bücherei ihren Kunden einen Monat, d.h. wer seinen Jahresausweis bis Ende April verlängern lässt, zahlt 12 und liest 13 Monate.

Leider muss das Lesecafé weiterhin geschlossen bleiben, da in diesem Gebäudeteil aufwändigere Sanierungsmaßnahmen erforderlich sind. Die Zeitungen und Zeitschriften werden bis zur Wiedereröffnung des Lesecafés im Sachbuchbereich ausliegen.

Bis zur Wiedereröffnung gelten weiterhin die erweiterten Öffnungszeiten im Bücherbus. Alle Infos unter www.stadtbuecherei-gladbeck.de

Beginndatum
19.03.2012


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht