News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
10 Jahre Umweltschutzstunden an Grundschulen
Bild
Das Bild zeigt die Gladbecker Umwelt
Einleitung
Rund 1000 Grundschülerinnen und -schüler aus Gladbeck wurden im Jahre 2011 im Rahmen einer praxisnahen Unterrichtsreihe mit den Themen Umwelt- und Naturschutz vertraut gemacht.
Haupttext

Eine pädagogische Mitarbeiterin der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA) hat sich jeweils mit einer Jahrgangsstufe aller Gladbecker Grundschulen Gedanken zum Natur- und Umweltschutz gemacht.

Finanziert wurden die speziellen Umweltschutzschulstunden durch das Referat für Umwelt und Lokale Agenda 21 der Stadt Gladbeck, die Stadtsparkasse, die Emscher Lippe Energie GmbH und aus Geldern, die die Stifterfirmen des Gladbecker Umweltpreises (Pilkington, INEOS Phenol, RWW, ELE, Rockwool) bereit gestellten.

In Theorie und Praxis erfuhren die Kinder viel über Umweltzusammenhänge, Ökologie und die Vernetzung von Lebensräumen. Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren kann man noch leicht verständlich machen, warum sie auf Boden, Luft, Tiere, Wasser und Pflanzen Rücksicht nehmen sollen.

Dies zeigte sich daran, dass die Kinder begeistert mitmachten und bei den Unterrichtsstunden viel Spaß hatten. Egal, ob es sich um Spinnen, Regenwürmer, Papierschöpfen oder die Nutzung regenerativer Energien handelte: Die jungen Entdecker und Forscher waren immer mit Freude dabei. Viele dieser Unterrichtsstunden fanden auch im Freien, im Umfeld der jeweiligen Schule, statt.

Dr. Dieter Briese vom Referat für Umwelt und Lokale Agenda 21 zeigte sich sehr zufrieden: „Die Verankerung eines positiven Umweltbewusstseins bei den Kindern ist eine gute Investition in die Zukunft. Das Programm wird deshalb auch im Jahre 2012 weiter fortgesetzt.“

Begonnen wurde das Projekt „Umweltschutzstunden“ bereits im Jahre 2002 – wird also in diesem Jahr seit über 10 Jahren kontinuierlich fortgeführt.

Nähere Auskünfte erteilen Dr. Dieter Briese (02043/99-2610) und Eva Klein (02043/99-2116) vom Referat für Umwelt und Lokale Agenda 21 der Stadt Gladbeck.

Beginndatum
17.01.2012


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht