News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Wichtiges Angebot für Gladbecker Schullandschaft
Bild
Das Bild zeigt die neuen Schulpsychologen
Einleitung
Seit Mitte des Jahres ist die Regionale Schulberatungsstelle für die drei Städte Marl, Haltern und Gladbeck im Bürgerhaus Ost an der Bülser Straße 172 zu finden. Jetzt konnten die beiden Schulpsychologen Dr. Petra Schulte-Löbbert und Arnold Evertz dort auch offiziell Eröffnung feiern.
Haupttext

In einer gemeinsamen Kraftanstrengung ist es der Stadt Gladbeck, dem Kreis Recklinghausen und der Bezirksregierung Münster gelungen, die schulpsychologische Beratung für Gladbeck und die beiden anderen Städte weiterhin aufrechtzuerhalten und sogar noch auszubauen.

Hintergrund ist die Initiative der Landesregierung aus dem Jahr 2007, landesweit 50 neue Stellen im Bereich Schulpsychologie zu schaffen – allerdings unter der Voraussetzung, dass im jeweiligen Stadt- oder Kreisetat Plan-Stellen dafür ausgewiesen werden sollten.

Für den Kreis Recklinghausen war das aufgrund der Haushaltssicherung nicht möglich. Um die schulpsychologische Beratung weiter gewährleisten zu können, einigte sich die Bezirksregierung Münster mit dem Kreis Recklinghausen darauf, dass der Kreis die Stellenanteile durch Projektmittel finanzieren konnte.

„Wir sind sehr froh über die Möglichkeit, hier in Gladbeck mit dieser Außenstelle weiterhin eine schulpsychologische Beratung vor Ort zu haben. Für unsere Schullandschaft ist dieses Angebot enorm wichtig“, sind sich Bürgermeister Ulrich Roland und Bettina Weist, Leiterin des Amtes für Bildung und Erziehung, einig.

In den neu eingerichteten Räumen im Bürgerhaus Ost bieten Arnold Evertz und Dr. Petra Schulte-Löbbert Beratung für Schülerinnen und Schüler, aber auch für Eltern und Lehrerinnen und Lehrer an.

Sinnvoll ist eine gemeinsame Anmeldung von allen dreien. „Wir bemühen uns, gemeinsam mit allen Beteiligten eine Lösung zu finden und den Schulbesuch für alle Schülerinnen und Schüler erfolgreich zu gestalten“, sagt Dr. Petra Schulte-Löbbert.

Sie und ihr Kollege Arnold Evertz helfen bei Schulangst und Schulverweigerung, aber auch bei Lern- und Leistungsschwächen und bei Beziehungsproblemen in der Klasse.

Außerdem bietet die Beratungsstelle Fortbildungen und Coaching für Lehrerinnen und Lehrer an. „Wir sind regelmäßig an allen Schulen in Haltern, Marl und Gladbeck vor Ort und sind dort ein fester Ansprechpartner für die gesamte Schulgemeinde“, sagt Arnold Evertz.

Die Beratung ist kostenlos und wird vertraulich geführt.

Beginndatum
30.11.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht