News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
„Bewegung, Spiel und Sport, Gesundheit und Lebensstil. Was bietet die Wissenschaft für Gladbeck?“
Bild
Das Bild zeigt einen Sportler im Stadion
Einleitung
„Leben ist Bewegung. Bewegung ist die Grundvoraussetzung für soziale Kontakte - altersübergreifend!“ so Bürgermeister Ulrich Roland. „Wir wollen das Bewegungs- und damit das Gesundheitsbewusstsein der Gladbecker im Alltag weiter steigern. Dazu ist eine bessere Information über den Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität, Lebensstil und Gesundheit notwendig“.
Haupttext

Das Projekt „Zukunft gestalten - aktiv und gesund älter werden in Gladbeck“ hat bewiesen, dass körperliche und geistige Beweglichkeit ein lohnenswertes Lebensziel ist, weil sie wichtige Voraussetzung für anhaltende Gesundheit ist.

Ein Schritt hierzu ist die Dialogtagung „Bewegung, Spiel und Sport, Gesundheit und Lebensstil. Was bietet die Wissenschaft für Gladbeck?“, die am Freitag, 2. Dezember, im Innovationszentrum Wiesenbusch stattfindet. Diese Tagung wird vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, dem Landessportbund NRW und der Sparkasse Gladbeck gefördert. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Roland übernommen.

Im Rahmen dieser Dialogtagung wird Prof. Dr. Klaus Völker, Leiter des Institutes für Sportmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, die Antworten der Wissenschaft vorstellen.

Er ist Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied des Deutschen Verbandes für Gesundheitssport und Sporttherapie, Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin- und Prävention und Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft SPORT PRO GESUNDHEIT im Landessportbund NRW.

Den anschließenden Dialog mit den Tagungsteilnehmern wird Holger Vetter, Prozess- und Innovationsberater, moderieren. In den letzten Jahren hat er sich vertiefte Kenntnisse im Bereich „Wandel von großen sozialen Systemen“ erworben und sich dabei u.a. auf die Moderation von Großveranstaltungen spezialisiert.

In Gruppen sollen die Leistungen des Sports und die Möglichkeiten zur Stärkung des Sports für die Stadt diskutiert werden. Aber auch Experten kommen zu Wort: Dr. Gregor Nagel, Vorsitzender, Anke Borhof, Referatsleiterin „Sport der Älteren“ im LSB, Rolf Kauls, Vorsitzender des Seniorenbeirates, Bärbel Klatt-Seipelt, Abteilungsleiterin Breitensport im VFL, Christa Oehmke, stellv. Vorsitzende des SfbB und des SSV, sowie die Stadtspitze mit Bürgermeister Ulrich Roland und dem 1. Beigeordneten und Sport- und Sozialdezernenten Rainer Weichelt.

Am frühen Nachmittag präsentieren sich Gesundheitssportanbieter für Alt und Jung in einem „Markt der Möglichkeiten“ und stehen zum Dialog zur Verfügung.

So präsentieren sich der Seniorenbeirat, die Stadt Gladbeck gemeinsam mit dem Stadtsportverband, die Deutsche Annington zum Wohnen im Alter, mit dem VFL und dem SfbB zwei Anbieter im Sport der Älteren, kids fun concept lädt zum Flush Cups ein, örtliche Firmen laden zum Seh- oder Hörtest, zur Blutzucker- und Blutdruckkontrolle, informieren über „Seniorentechnik“ oder „Traumwerkstatt“ (Schlafmöbel für Ältere). Unterhalten werden die Besucher durch den Clown und Zauberer Nicos. Zu Mitmachaktionen wird in losen Abständen eingeladen.

Weitere Informationen zum Thema Gesundheit für alle Generationen in unserer Stadt bietet der Raum „Bewegte Bilder“ mit Präsentationen von der Kinder-Olympiade und der Generationenwoche „Alt und Jung-gemeinsam sportlich aktiv“ und der „Bewegungsraum für Generationen“ mit Pezziball-Gymnastik, Terra-Band, Rückenschule, Sturz-Prophylaxe und Trimilin-Gymnastik - wertvolle Tipps inklusive.

Beginndatum
30.11.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht