News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Zeitreise ins alte Preußentum
Bild
Das Bild zeigt eine Führung in der Maschinenhalle
Einleitung
Der industriehistorische Rundgang auf der Zeche Zweckel entführt Besucher am Sonntag (23.10.) auf eine spannende Zeitreise ins alte Preußen. Neben Technik und Architektur steht dabei auch der harte Arbeitsalltag der Bergleute auf der königlichpreußischen Zeche im Mittelpunkt.
Haupttext

In den Bann gezogen vom besonderen Flair der stillgelegten Schachtanlage erfahren die Besucher vor Ort, dass die Zeche als Prunkstück des preußischen Staates geplant wurde.

Durch die staatseigene Schachtanlage, die 1908-1910 auf dem Grubenfeld mit der angrenzenden Bauernschaft „Zweckel“ errichtet wurde, wollte man die Kohlepreise Anfang des 20. Jahrhunderts mitbestimmen können.

Die herrschaftliche Architektur macht noch heute den Machtanspruch des Staates deutlich. So wirkt die sanierte Maschinenhalle als Ziegelbau im historistischen Stil elegant und eher altertümlich, während innen Formen und Ornamente des Jugendstils zu finden sind.

Die dekorativen Malereien, die früher die hohen Wände zierten, konnten in Teilen rekonstruiert werden. Erhöht auf einer beeindruckenden Empore hatte der Maschinenführer zu Betriebszeiten alle Schalttafeln im Blick. Heute dient die Architektur regelmäßig als Szenerie für Konzerte und Veranstaltungen.

Die wuchtigen Strom-Umformer und elektrischen Fördermaschinen, die aus dem ehemals hochmodernen Maschinenpark erhalten geblieben sind, werden Technik-Fans begeistern. Aber auch die Menschen auf Zweckel kommen beim Rundgang nicht zu kurz – in Anekdoten über die harte Maloche und die anschließende Erholung im Zechen-eigenen Solbad.

Industriehistorische Führung „Königliches unter Strom“:
Sonntag (23.10.2011) um 14 Uhr
Adresse: Frentroper Strasse 74, 45966 Gladbeck.
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Der Eintritt für die Führung beträgt 5 Euro, Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil. Der Treffpunkt ist ausgeschildert. Es wird empfohlen, bei der Führung festes Schuhwerk zu tragen. Weitere Infos unter Telefon 0231/ 93 11 22-33 oder www.industriedenkmal-stiftung.de

Beginndatum
20.10.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht