News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Neues Corporate Design der Stadt Gladbeck
Bild
Das Bild zeigt das neue Corporate Design der Stadt Gladbeck
Einleitung
Wir kaufen Produkte, die wir auf Anhieb erkennen, die uns positiv im Bewusstsein geblieben sind, deren Verpackungen wir ansprechend finden und die wir mit einem hohen Standard verbinden. Hinter dieser Marketingstrategie versteckt sich in der Regel auch ein gutes Corporate Design.
Haupttext

Es verbindet Leistungs- und Qualitätsmerkmale eines Unternehmens mit einem einheitlichen Erscheinungsbild, verleiht ihnen ein Alleinstellungsmerkmal.

Die Stadt Gladbeck wird ab sofort mit einem solchen neuen Corporate Design in der Öffentlichkeit auftreten.

Ein frisches und modernes Erscheinungsbild soll die Stadt Gladbeck in Zukunft prägen. Ziel des neuen Corporate Designs ist eine einheitliche und professionell gestaltete Außendarstellung der Stadtverwaltung. „Wo Gladbeck drin ist, wird in Zukunft auch klar erkennbar Gladbeck drauf stehen“, sagt Bürgermeister Ulrich Roland.

Dazu zählen in Schrift und Gestaltung einheitliche Briefbögen und Visitenkarten ebenso wie Broschüren, Seiten im Internet oder auch Werbe- und Tourismusartikel.

Bürgermeister Ulrich Roland unterstreicht die Wichtigkeit eines Corporate Designs für die Stadt Gladbeck. Denn eine gut gestaltete Außendarstellung vermittelt den Eindruck von Beständigkeit und Professionalität, umfasst Leitbild und Philosophie einer Kommune.

„Auch wir Städte stehen heute mehr denn je im Wettbewerb. Mit anderen Kommunen, um Bürger, um Wirtschaftsunternehmen und um Touristen. Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild und einem geschärften Profil wollen wir uns in der Außendarstellung gut aufstellen“, erklärt Bürgermeister Roland und ergänzt: „Ein Corporate Design bietet die Chance, zu zeigen, was man ist und wie man gesehen werden möchte.“

Entstanden ist das neue Corporate Design durch ein gemeinsames Projekt mit dem Institut für Journalismus und Public Relations an der FH Gelsenkirchen. In einem Wettbewerb haben zehn studentische Gruppen ihre Vorstellungen einer neuen Außendarstellung der Stadt Gladbeck entwickelt.

Eine Jury, bestehend aus Bürgermeister Ulrich Roland, Mitarbeitern der Stadtverwaltung sowie hochkarätigen Design-Experten (darunter ein Grimme-Preisträger), entschied sich für den Entwurf von Sabrina Borowiak und Felicitas Knapp.

Ihr Vorschlag überzeugte vor allem durch seine Bodenständigkeit, seine gute Umsetzbarkeit in der Praxis und seine Entstehungs-Geschichte. Denn entstanden ist das neue Logo, das auch elementarer Bestandteil des neuen Corporate Designs ist, aus einem Luftbild von Gladbeck.

„Die Bildmarke ist eine abstrakte Darstellung der Gladbecker Markstraße aus der Vogelperspektive. Die grauen Elemente stehen für Wohnhäuser und industrielle Gebäude in Gladbeck, der grüne Kreis verkörpert die Grünflächen. In den verschiedenen Farben und Formen kommt die Vielfältigkeit der Stadt zum Ausdruck“, erklären die beiden Studentinnen.

Bürgermeister Ulrich Roland weist ausdrücklich darauf hin, dass das Gladbecker Stadtwappen in das neue Corporate Design integriert ist: „Unser Wappen ist Teil des Gesamtkonzeptes. Dies war eine zentrale Vorgabe für die Studenten, denn das Stadtwappen ist und bleibt ein unverkennbares Symbol unserer Stadt und besitzt einen hohen Identifikationswert in großen Teilen der Bürgerschaft. Mit dem neuen Corporate Design erbinden wir eine moderne und praxisorientierte Außendarstellung mit der Tradition unserer Stadt, verkörpert durch das Wappen.“

Das neue Corporate Design wird nach und nach in die Außendarstellung der Stadt eingeführt. Dadurch entstehen durch die Einführung des neuen Erscheinungsbildes keine zusätzlichen Kosten.

Beginndatum
11.10.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht