News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
GEDENKKONZERT zum 10. Jahrestag des 11. September
Bild
Das Bild zeigt das Martin Luther Forum Ruhr
Einleitung
Zum 10. Jahrestag der Terroranschläge vom 11. September in den USA findet an diesem Tag ab 18 Uhr im Gladbecker MARTIN LUTHER FORUM RUHR ein Gedenkkonzert unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Ulrich Roland statt.
Haupttext

Der renommierte Solocellist Mirel Iancovici spielt gemeinsam mit seinem Cello-ensemble „I Multicelli“ neben Werken von W. A. Mozart , M. Bruch , M. Ravel, S. Barber auch Kompositionen der zeitgenössischen Künstler Meira Warshauer und John Tavener. Bei der Mehrzahl der Werke handelt es sich um Transkriptionen von Mirel Jancovici für Cello-Ensemble.

Das Konzertprojekt geht aus von einer Privatinitiative des Musiker-Ehepaars Ion Hamza und Berta Walter-Hamza – der Cellist Ioan Hamza kennt den renommierten Solocellist Mirel Iancovici seit nunmehr fast 45 Jahren.

Bürgermeister Roland würdigte anlässlich der Vorstellung des Programms das Engagement der beiden Initiatoren: „Die Idee eines Gedenkkonzertes hat mich sofort begeistert. Musik verbindet über alle Grenzen der Sprache und Kultur hinaus. Sie ist daher die richtige Antwort auf menschenverachtende Terroranschläge!“

Gemeinsam mit Mirel Iancovici war es dem Ehepaar Hamza ein ganz besonderes Anliegen, Schüler der Oberstufe aller weiterführenden Schulen mit Textbeiträgen zum 11. September thematisch einzubinden: „Die junge Generation, damals im Kindesalter, soll dieses welthistorisch bedeutsame, bis in die heutige Gegenwart hinein wirkende Ereignis, neu bewerten und lernen, Hintergründe und Parallelen in der aktuellen Geschichte geistig und emotional erfahrbar zu machen.“

Das Ensemble „I MULTICELLI“ besteht aus Meisterschülern der Celloklasse von Mirel Iancovici und hat sich in Holland in zahlreichen Konzerten bereits einen Namen gemacht.

Die erst 16 jährige Gladbecker Cellistin Felicia Hamza (1. Bundespreisträgerin 2010 bei „Jugend musiziert“ und seit 2010 Jungstudentin in der Celloklasse von Mirel Iancovici an der Maastrichter Hochschule für Musik ), wird hierbei mitwirken und auch als Solistin zu hören sein.

Mirel Iancovici, mehrfacher internationaler Preisträger („Capar Cassado“, „Pablo Ca-sals Centenary u.a.) konzertiert weltweit auf allen großen Bühnen in Europa und den USA und hat sich international als Solist wie auch als Komponist Ansehen erworben; sein besonderes Augenmerk legt er auf Transkriptionen von Werken aller Epochen für Celloensemble; so wird die Komposition „In Memoriam 11. September“ der preisgekrönten amerikanischen Komponistin Meira Warshauer erstmals in einer von M. Iancovici eigens zu diesem Gedenkkonzert erstellten Fassung für Cello Solo und Celloensemble in Gladbeck welturaufgeführt werden.

Die Komponistin wird eigens zu dieser Uraufführung ihres Werks in der Fassung für Cello solo und Celloensemble aus den USA nach Gladbeck kommen.

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparkassenkulturstiftung Gladbeck, die Stadt Gladbeck, das Martin Luther Forum Ruhr und weiterer Sponsoren wird das Konzert auch in der Neuen Synagoge Gelsenkirchen (11. September, 12 Uhr) und der Martinskirche Bottrop (10. September, 19 Uhr) gegeben.

Beginndatum
02.09.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht