News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
1. Deutsches Stromorchester zur ExtraSchicht auf Zweckel
Bild
Das Bild zeigt die Maschinenhalle
Einleitung
Festplattengezirpe, Turbinenrauschen, Staubsaugerklänge und Kaffeemaschinenschmettern – das 1. Deutsche Stromorchester beeindruckt mit einem höchst professionellen und unterhaltsamen Klangspektrum: „Electric Move“ in der Maschinenhalle Zweckel.
Haupttext

Es fügt sich nur allzu gut, dass in der „Langen Nacht der Industriekultur“ das 1. Deutsche Stromorchester zu Gast ist in der Maschinenhalle Zweckel, der einstigen „Elektrischen Centrale“ der ehemaligen Zeche in Gladbeck.

Bei dem von Rochus Aust gegründeten Orchester wird, als eine konsequente Weiterentwicklung des klassischen Sinfonie-Orchesters, ausschließlich auf elektronisch betriebenen Geräten musiziert.

Entstanden ist dabei ein Klangkörper aus 127 Gerätschaften wie Toastern, Fönen, Laubsaugern, Bohrmaschinen und vielem mehr, bei dem jedes einzelne Gerät wie ein Instrument verwendet wird.

Wenn am Samstag das Elektro-Ensemble die „Sinfonie mit der Sinfonie-mit-dem-Paukenschlag“ spielt, wird dabei nicht nur DER Meister der Gattung, Joseph Haydn, geehrt, sondern auch ein Komponist, dem Neues noch bis ins hohe Alter wichtig war.

Und so ist es auch das Anliegen des Ensembles, Neues zu schaffen, spannend zu bleiben und auf das Überraschungsmoment des Klangs zu setzen. Neben den üblichen Geräten werden dann auch die ehrwürdigen Maschinen der Zeche Zweckel mit in die Komposition aufgenommen.

Im Wechsel zu den Aufführungen des Stromorchesters tanzt das Kölner POGOensemble frei nach der Erzählung „Pit and Pendulum“ von Edgar Allen Poe ein morbides wie skurriles Stück aus dem Inneren der Erde.

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Verbindung des Tanzensembles mit dem Künstler Rochus Aust für eindrucksvolle Abende gesorgt.

Und natürlich wird auch für das leibliche Wohl und den „Wissensdurst“ der Besucher gesorgt sein. Ein feines Angebot an Speisen sowie ausgewählte Informationsstationen Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur Emscherallee 11, 44369 Dortmund laden in die Maschinehalle ein, um hier einen Spielort der Extraschicht kennenzulernen, der in seiner Gesamtheit „elektrisieren“ wird.


Programm zur ExtraSchicht am 9. Juli 2011:
Electric Move – Strom in Bewegung
Zu jeder vollen Stunde spielt das 1. Deutsche Stromorchester die „Sinfonie mit der Sinfonie-mit-dem-Paukenschlag“ von Rochus Aust – eine Uraufführung mit dem Schlagzeug-Solisten Michael Pattmann sowie Rochus Aust, Heinz Friedl, Fosco Perinti, Florian Zwissler und Markus Aust an den wildesten Geräten.

Aufführungen um 20:00h, 21:00h, 22:00h, 23:00h
PIT AND PENDULUM nach E.A. Poe. Zu jeder halben Stunde tanzt das Kölner POGOensemble frei nach Edgar Allan Poes gleichnamiger Erzählung ein morbides wie skurilles Stück aus dem Inneren der Erde. Mit Dilan Ercenk, Denise Temme und Tessa Temme.

Aufführungen um 20:30h, 21:30h, 22:30h, 23:30h
Wissensparcours „Architektur und Technik“ zwischen den Aufführungen. Eine kleine Fotoausstellung gibt Einblicke in die Geschichte der Zeche und das Arbeitsleben der Bergleute auf Zweckel.

Filmische Impressionen von Werner Hannappel zeigen die Maschinenhalle Zweckel nach ihrer Stilllegung. Originalgeräusche einer Fördermaschine im südlichen Maschinenhaus. Kulinarische Nebengeräusche. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Infos und Tickets unter: www.extraschicht.de
Adresse:
Frentroper Straße 74
45966 Gladbeck
www.industriedenkmal-stiftung.de
Telefon 0231-93112233

Pressekontakt :
Anna Gerhard
Fon 0231-931122-42 | Fax 0231-931122-10
gerhard@industriedenkmal-stiftung.de

Beginndatum
08.07.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht