News-Archiv

Aktuelles Gladbeck

Titel
Letzte Führung vor der Sommerpause
Bild
Das Bild zeigt eine Führung in der Maschinenhalle
Einleitung
Für Fans der Industriekultur bietet sich am kommenden Sonntag (10.07.) vorerst die letzte Chance, die Maschinenhalle Zweckel zu besichtigen. Ab Mitte Juli ist dann die Ruhrtriennale zu Gast in der Maschinenhalle, um sich auf das Schauspiel „Macbeth“ vorzubereiten, das in einer Neuinszenierung von Luk Perceval am 2. September 2011 Premiere feiert.
Haupttext

Seit 2004 ist die Maschinenhalle Zweckel eine der Hauptspielstätten für die Ruhrtriennale, das internationale Fest der Künste. In den vergangenen Jahren wurden hier viele hochrangig besetzte Produktionen aufgeführt.

Und auch für andere Veranstaltungen wird die repräsentative Halle ganzjährig genutzt. Dabei war die Maschinenhalle einst die „elektrische Zentrale“ der Zeche Zweckel.

Sie wurde 1909 im Auftrag des königlich-preußischen Staates erbaut und erscheint auf den ersten Blick nicht wie eine Industrieanlage, sondern eher wie ein Schloss.

Die Architektur unterstreicht den schlossähnlichen Charakter durch symmetrisch angeordnete Rundbogenfenster, einen zentralen Eingangsbereich mit bekrönendem Dreiecksgiebel und einer vorgelagerten Treppe, über die der Zugang zur Halle ermöglicht wird.

Der prunkvolle Eindruck wird im Inneren des Gebäudes sogar verstärkt, fällt doch der Blick direkt auf eine Empore mit seitlich ausschwingenden Treppenaufgängen im Jugendstil.

Dass die Halle nicht nur als Schutz für die Maschinen erbaut wurde, sondern auch deren Wert hervorgehoben hat, davon zeugen aufwendige Malereien an den Wänden.

Welche Maschinen im Inneren zu bestaunen sind und warum der Maschinenpark in Zweckel so besonders war, wird im Rahmen von industriehistorischen Führungen verraten.

Neben technischen Details weiß der fachkundige Gästeführer der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur auch einiges über das Arbeitsleben im Bergbau zu berichten.

So wird der Rundgang durch die Halle und über das Gelände zu einer kurzweiligen Zeitreise in die Vergangenheit der imposanten Industrieanlage.

Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Emscherallee 11, 44369 Dortmund

Letzte Führung vor der „Sommerpause“:
Sonntag (10.07.2011) um 14 Uhr

Die erste Führung nach der Sommerpause ist am 25. September 2011. Dann kann die Maschinenhalle Zweckel wieder regelmäßig an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat, jeweils um 14 Uhr, im Rahmen von industriehistorischen Führungen besichtigt werden.

Adresse: Frentroper Straße, 45966 Gladbeck. Der Eintritt für die Führung beträgt 5 Euro, Kinder unter zwölf Jahren nehmen kostenlos teil. Der Treffpunkt ist ausgeschildert. Es wird empfohlen bei der Führung festes Schuhwerk zu tragen.

Weitere Infos unter Tel. 0231/ 93 11 22 -33.

Beginndatum
06.07.2011


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht